Humanitäre Intervention und Schutzverantwortung

In dem Maße, in dem der Bestand an internationalen menschenrechtlichen Normen und Abkommen gewachsen ist, steigt der Bedarf, sich über die konkrete Durchsetzung menschenrechtlicher Standards in Krisensituationen Gedanken zu machen.

Die Studie analysiert die Debatte um ein militärisches ingreifen aus humanitären Gründen, die zunächst unter dem Schlagwort der “humanitären Intervention” und seit einiger Zeit nun unter dem Begriff “Schutzverantwortung” (responsibility to protect) geführt wird.

Johannes Varwick: Humanitäre Intervention und die Schutzverantwortung. Kämpfen für die Menschenrechte? Kiel 2009 download (pdf)

Kommentarfunktion ist deaktiviert